REACH, Lebensmittel- und Pharmarecht
Seminar |
04.07.2022 |
Berlin |
Sprache: Deutsch

Chemierechtsabend 2022 – Round Table zu den aktuellen Fragestellungen zu REACH

Der Chemierechtsabend ist das neue Veranstaltungsformat des Lexxion Verlages, welches zukünftig einmal im Jahr, als Ergänzung zum Chemierechtstag, in Berlin stattfindet. Die führenden Experten der Branche kommen in einer besonderen und innovativen Atmosphäre zusammen und widmen sich am Round Table den neuesten Themen zu REACH. Unter der Moderation von Hartmut Scheidmann, Redeker Sellner Dahs Rechtsanwälte, diskutieren unsere Experten aus dem öffentlichen und privaten Sektor zu den brandheißen Fragestellungen des europäischen Chemikalien- und Stoffrechts und beantworten Ihre persönlichen Fragen.

Dieses Mal im Fokus: Das Konzept der Essential Uses.

Lassen Sie sich diese einmalige Gelegenheit nicht entgehen und registrieren Sie sich noch heute.

Bis 14 Tage vor der Veranstaltung ist eine kostenfreie Stornierung möglich.

Tickets ab €390,-  (exkl. UST)

Teilen

Zielgruppe

Der Chemierechtsabend richtet sich in erster Linie an Mitarbeiter von Rechtsabteilungen der chemischen Industrie und nachgeschalteten Anwendern, sowie an Rechtsanwälte mit einem besonderen Fokus auf chemierechtlichen Themen.

Montag, 4. Juli

Tagungsleiter
Hartmut Scheidmann Redeker Sellner Dahs Rechtsanwälte, Berlin
15:30

Registrierung und Willkommenskaffee

16:00

Eröffnung und Einleitung via Lexxion und Moderator

Sprecher der Podiumsdiskussion
Dr. Mirjam Merz Referentin Umwelt, Technik und Nachhaltigkeit, Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI), Berlin
Dr. Friedrich Markmann Rechtsanwalt, Franßen & Nusser Rechtsanwälte PartGmbB, Berlin
Timo Unger Manager Environmental Affairs, Hyundai Motor Europe Technical Centre GmbH, Rüsselsheim
Dr. Klaus Steinhäuser Referent des wissenschaftlichen Arbeitskreises „Umweltchemikalien / Toxikologie“ , Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND), Berlin
16:15

Podiumsdiskussion Teil 1: Rechtliche Rahmenbedingungen für Essential Uses

  • Montreal Protokoll
  • Vorsorgeprinzip
  • Verhältnismäßigkeitsgrundsatz
17:45

Kaffeepause

18:15

Podiumsdiskussion Teil 2: Was ist unter Essential Use zu fassen?

  • Ist das Essential Use Konzept mit REACH vereinbar?
  • Was ist das Vorhaben?
  • Wie soll es umgesetzt werden?
  • Was ist unverzichtbar für unsere Gesellschaft?
19:45

Zusammenfassung und Ausblick

20:15

Networking und gemeinsames Abendessen

22:00

Ende des Chemierechtsabends

Referenten

Hartmut Scheidmann
Redeker Sellner Dahs Rechtsanwälte, Berlin

Mehr Informationen
Dr. Mirjam Merz
Referentin Umwelt, Technik und Nachhaltigkeit, Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI), Berlin

Mehr Informationen
Dr. Friedrich Markmann
Rechtsanwalt, Franßen & Nusser Rechtsanwälte PartGmbB, Berlin

Mehr Informationen
Timo Unger
Manager Environmental Affairs, Hyundai Motor Europe Technical Centre GmbH, Rüsselsheim

Mehr Informationen
Dr. Klaus Steinhäuser
Referent des wissenschaftlichen Arbeitskreises „Umweltchemikalien / Toxikologie“ , Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND), Berlin

Mehr Informationen

Tagungsort

Exklusiver Tagungsort im Herzen Berlins

n/a
Berlin, Deutschland
Telefon n/a
Lade Karte ...

Online-Anmeldung

Seminar | 04.07.2022 | Berlin | Sprache: Deutsch

Teilnahmegebühren vor Ort
Reduzierte Teilnahmegebühr für Angehörige einer Hochschule/Behörde:  € 390,- (exkl. USt)
Reguläre Teilnahmegebühr: € 490,- (exkl. USt)

Rabatt für StoffR-Abonnenten: € 50,-

19% USt (Deutschland) wird zusätzlich berechnet.

Falls Sie Ihre Buchung nicht abschließen könnnen, melden Sie sich bitte bei events@lexxion.eu.

Arbeiten Sie für eine Behörde?
Ticket-Typ Preis Plätze
Chemierechtsabend 2022 | Berlin
Reguläre Teilnahmegebühr
€490,00
Chemierechtsabend 2022 | Berlin
Reduzierte Teilnahmegebühr für Angehörige einer Hochschule/Behörde
€390,00










(Datenschutzerklärung)


If you are interested, please use our Newletter to stay informed about our upcoming conferences, workshops, trainings and current published journals in our core areas of EU competition, data protection, substances and environmental law, as well as exciting new projects in emerging technologies and digitalisation.

Don’t miss any news and sign up for our free news alert.  Sign up now