REACH, Lebensmittel- und Pharmarecht
Online Seminar |
26.10.2021 |
Online |
Sprache: Deutsch

Die SCIP- Datenbank in der Praxis von Unternehmen, Behörden und Entsorgungswirtschaft – Erfahrungen und Perspektiven

Am 5. Januar 2021 wurde die elektronische SCIP-Datenbank (Substances of Concern in Products) durch die Europäische Chemikalienagentur ECHA eingeführt, in der Informationen zu besonders besorgniserregenden Stoffen gesammelt werden. Seit diesem Tag haben Unternehmen eine gesetzliche Meldepflicht für diese Stoffe. Insbesondere die Entsorgungswirtschaft wird durch die SCIP-Datenbank mit neuen Herausforderungen konfrontiert. In Kooperation mit der Sozietät Kopp-Assenmacher & Nusser beleuchten wir in diesem Onlineseminar die SCIP-Datenbank nach ihren ersten Monaten in der Praxis von Unternehmen, Behörden und der Entsorgungswirtschaft. Namhafte Experten der Branche zeigen unterschiedliche Perspektiven auf und teilen Ihre Erfahrungen mit Ihnen.

Ab €640,- (exkl. UST)

  • Kostenfreie Stornierung bis 14 Tage vor dem Event
  • Kostenfreie Reservierung

Wir ermöglichen Ihnen, online mit Hilfe eines Livestreams teilzunehmen. Nutzen Sie die Gelegenheit und bringen Sie sich auf den neuesten Stand – wir freuen uns auf Sie!

Teilen

Überblick

Dieses Seminar betrachtet die SCIP-Datenbank nach den ersten Monaten in der Praxis von Wirtschaft und Behörden und zeigt unterschiedliche Perspektiven auf. In verschiedenen Diskussionsrunden haben Teilnehmer die Möglichkeit Ihre offenen Fragen mit den Experten zu diskutieren und Ihre Anregungen einzubringen.

Folgende Themen stehen auf dem Programm:

  • SCIP in der Vertragspraxis der Lieferkette
  • Technischer Stand der SCIP-Datenbank, Dissemination-Plattform und Softwarelösungen
  • SCIP in der Unternehmenspraxis: Praktische Erfahrungen und Ausblicke
  • Rahmenbedingungen und praktischer Vollzug der SCIP-Datenbank in Deutschland
  • Anwendung der SCIP-Datenbank in der Entsorgungswirtschaft
  • Podiumsdiskussion: Praktische Erfahrungen in den ersten Monaten SCIP-Datenbank

Zielgruppe

  • Mitarbeiter von Rechtsabteilungen der betroffenen Unternehmen u.a. der chemischen Industrie und nachgeschalteten Anwendern
  • Betroffene Wirtschaftsakteure, insbesondere importierende, produzierende und verarbeitende sowie vertreibende Unternehmen der Industrie
  • Mitarbeiter, der zuständigen Compliance Abteilung, die für die Erfüllung von SCIP-Pflichten zuständig ist
  • Vertreter von Wirtschaftsverbänden und Vollzugsbehörden
  • Softwareunternehmen und Entwickler zur technischen Umsetzung der SCIP-Pflicht
  • Rechtsanwälte mit einem besonderen Fokus auf chemierechtlichen und abfallrechtlichen Themen

Sollten Sie verhindert sein, können Sie die Präsentationen  für € 128,- (zzgl. MwSt.) bestellen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an hoppe@lexxion.eu

Methodologie

Ein Seminar von Lexxion ist eine einzigartige Gelegenheit, Wissen zu aktuellen Themen und Fällen auf dem jeweiligen Gebiet zu sammeln. Während des gesamten Seminars geben Experten von EU-Institutionen aus dem öffentlichen und privaten Sektor Ihnen großartige Einblicke in aktuelle Entwicklungen und teilen ihr Fachwissen mit Ihnen. Ein Seminar besteht aus kurzen und prägnanten Präsentationen, Fallstudien und Podiumsdiskussionen, unter Bezugnahme auf den aktuellen rechtlichen Rahmen, der berücksichtigt werden muss. Während Seminare einen theoretischen Schwerpunkt haben, stellen wir sicher, dass der Schwerpunkt auf der Praxis liegt.

Die Teilnehmer können an verschiedenen Diskussionsrunden teilnehmen und ihre Fragen direkt an die Experten stellen.

Hinweise zur Online-Teilnahme

Sie erhalten alle Informationen und einen Link zur Kursteilnahme per E-Mail spätestens 1 Tag vor der Veranstaltung.

Bei Fragen im Vorfeld wenden Sie sich bitte an Laura Hoppe.

Dienstag, 26. Oktober | 10:00 - 16:15

Tagungsleiter
Dr. Jens Nusser, LL.M Gründungspartner, Kopp-Assenmacher & Nusser Rechtsanwälte PartGmbB, Berlin
10:00

Begrüßung der Teilnehmer

Block 1: Wirtschaft und Praxis

10:10

SCIP in der Vertragspraxis der Lieferkette

  • Einbindung von „foreign usern“ in der Vertragsgestaltung
  • Weitergabe von SCIP-Nummern in der Vertragsgestaltung von Lieferantenverträgen
  • Weitergabe von SCIP-Informationen in der Vertragsgestaltung von Lieferantenverträgen
Dr. Friedrich Markmann Rechtsanwalt, Kopp-Assenmacher & Nusser Rechtsanwälte PartGmbB, Berlin
10:40

Q&A und Diskussion

10:55

Technical Status Quo of the SCIP Database, Dissemination Platform & Software Solutions

  • Current status of SCIP database
  • The SCIP dissemination portal and how it will be used
  • Proposed changes that are known
  • Future proposals to EU REACH and other regulations likely to impact SCIP database reporting
Raj Takhar Subject Matter Expert, Materials Management & Chemical Reporting, Assent Compliance Inc., London
Magnus Piotrowski Senior Product Environmental, Social and Governance (ESG) Stewardship Specialist, Assent Compliance Inc., Ottawa
(held in English)
11:25

Q&A und Diskussion

11:40

Kaffeepause

11:55

SCIP in der Unternehmenspraxis: Praktische Erfahrungen und Ausblicke

  • SCIP-spezifische Herausforderungen bei hochkomplexen und sehr langlebigen Produkten der global vernetzten Luft- und Raumfahrtbranche
  • Handlungsempfehlungen und Beispiele aus dem „ASD Sectoral Guidance WFD/SCIP Implementation“
  • Notwendigkeit von Vereinfachungen von SCIP-Meldungen wie Representative Article und Hierarchy/ Aggregation
Dipl. -Phys. Josef E. Denzel Senior Expert Environmental Affairs & Product Compliance, Airbus Defence & Space GmbH, i. V. für den Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrt e.V. (BDLI), Berlin
12:25

Q&A und Diskussion

12:40

Mittagspause

Block II: Behördlicher Vollzug und Nutzung  

13:10

Rahmenbedingungen und praktischer Vollzug der SCIP-Datenbank in Deutschland

MinR Dr. Christian Meineke Referatsleiter, Grundsatzfragen der Chemikaliensicherheit, Chemikalienrecht, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Bonn
13:40

Q&A und Diskussion

Block III: Entsorgungswirtschaft

13:55

Anwendung der SCIP-Datenbank in der Entsorgungswirtschaft

14:25

Q&A und Diskussion

14:40

Kaffeepause

14:55

Podiumsdiskussion: Praktische Erfahrungen in den ersten Monaten SCIP-Datenbank

Dipl.- Ing. Svenja Heinrich Technik, Umwelt und Nachhaltigkeit, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA), Frankfurt am Main
Dr. Berthold Liebig Entwicklung Produktbereich, ebm-papst Mulfingen GmbH & Co.KG
Dipl. -Phys. Josef E. Denzel Senior Expert Environmental Affairs & Product Compliance, Airbus Defence & Space GmbH, i. V. für den Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrt e.V. (BDLI), Berlin
Dr. Jens Nusser, LL.M Gründungspartner, Kopp-Assenmacher & Nusser Rechtsanwälte PartGmbB, Berlin

Moderation:

Dr. Sebastian Müller Manager Environmental Product Requirements - CQ, KION Group, Aschaffenburg
15:55

Q&A und Diskussion

16:10

Zusammenfassung

16:15

Ende des Online Seminars

Referenten

Dr. Jens Nusser, LL.M
Gründungspartner, Kopp-Assenmacher & Nusser Rechtsanwälte PartGmbB, Berlin

Mehr Informationen
Dr. Friedrich Markmann
Rechtsanwalt, Kopp-Assenmacher & Nusser Rechtsanwälte PartGmbB, Berlin

Mehr Informationen
Raj Takhar
Subject Matter Expert, Materials Management & Chemical Reporting, Assent Compliance Inc., London

Mehr Informationen
Magnus Piotrowski
Senior Product Environmental, Social and Governance (ESG) Stewardship Specialist, Assent Compliance Inc., Ottawa

Mehr Informationen
Dipl. -Phys. Josef E. Denzel
Senior Expert Environmental Affairs & Product Compliance, Airbus Defence & Space GmbH, i. V. für den Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrt e.V. (BDLI), Berlin

Mehr Informationen
MinR Dr. Christian Meineke
Referatsleiter, Grundsatzfragen der Chemikaliensicherheit, Chemikalienrecht, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Bonn

Mehr Informationen
Dipl.- Ing. Svenja Heinrich
Technik, Umwelt und Nachhaltigkeit, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA), Frankfurt am Main

Mehr Informationen
Dr. Berthold Liebig
Entwicklung Produktbereich, ebm-papst Mulfingen GmbH & Co.KG

Mehr Informationen
Dr. Sebastian Müller
Manager Environmental Product Requirements - CQ, KION Group, Aschaffenburg

Mehr Informationen

Tagungsort

Online

n/a
Online, Deutschland
Karte nicht verfügbar

Online-Anmeldung

Online Seminar | 26.10.2021 | Online | Sprache: Deutsch

Teilnahmegebühren online
Reduzierte Teilnahmegebühr für Angehörige einer Hochschule/Behörde: € 640,- (exkl. USt)
Reguläre Teilnahmegebühr: € 790,- (exkl. USt)

Rabatt für Abonnenten der Zeitschrift für Stoffrecht (StoffR): € 50,-

19% USt (Deutschland) wird zusätzlich berechnet. Für die Online-Teilnahme gilt zusätzlich: Kunden aus dem EU-Ausland mit gültiger USt-IdNr. bekommen eine Rechnung ohne USt (Reverse-Charge).

Melden Sie sich bitte bei events@lexxion.eu, falls technische Probleme bei der Buchung auftreten.

Arbeiten Sie für eine Behörde?
Ticket-Typ Preis Plätze
SCIP- Datenbank in der Praxis von Wirtschaft und Behörden – Erfahrungen und Perspektiven | Online-Teilnahme
Reguläre Teilnahmegebühr
€790,00
SCIP- Datenbank in der Praxis von Wirtschaft und Behörden – Erfahrungen und Perspektiven | Online-Teilnahme
Reduzierte Teilnahmegebühr für Angehörige einer Hochschule/Behörde
€640,00
SCIP- Datenbank in der Praxis von Wirtschaft und Behörden – Erfahrungen und Perspektiven | Berlin
Reguläre Teilnahmegebühr
€790,00 n. a.










(Datenschutzerklärung)


Nutzen Sie unseren Newsletter, um sich regelmäßig über Konferenzen, Workshops, Trainings und die  neuesten Ausgaben unserer Fachzeitschriften u.a. aus den Bereichen des europäischen Wettbewerbs- und Vergaberechte, Datenschutzrechte, Abfallrecht, Umwelt- und Planungsrecht sowie Chemikalien- und Pharmarecht zu informieren.

Verpassen Sie keine Events und Publikationen. Neuigkeiten abonnieren